Facebook Image
Heute Training in:
Aachen 19.00-20.30 All
Bonn 20.00-21.30 All
Mitglieder Login



News extern upd

Das diesjährige, nunmehr zum 4. stattfindende, Krav Maga Global Wintercamp wird vom
21.02. - 23.02.2014 in Oberhambach, geleitet durch Tommy Blom (Expert 5), Schweden, durchgeführt. 
 
Detailinformationen und Anmeldung hier:
  
The annual Krav Maga Global Wintercamp takes place  from 21.02. - 23.02.2014 at the holiday resort in Hunsrück. This seminar will be led by Tommy Blom (Expert - Level 5) from Sweden.
 
For more information and registration please click  the logo ahead.

 

 

 

Alvaro Romano zu Besuch in Deutschland

Ginastica Natural wurde in Rio de Janeiro vor rund 25 Jahren von Alvaro Romano entwickelt.

Ginastica Natural ist ein funktionelles, ganzheitliches Training mit dem eigenem Körpergewicht. Es fördert Kraft, Ausdauer, Flexibilität, Koordination und Gleichgewicht. Die Leistungsfähigkeit wird gesteigert, da durch spezielle Atemtechniken sowohl die mentale, als auch die motorische Kontrolle über den eigenen Körper erhöht wird.

   

Ginastica Natural basiert auf Bewegungsabläufen des brasilianischen Jiu-Jitsu und ist somit auch eine ideale Vorbereitung für den Bodenkampf.

Ginastica Natural erfordert keine Ausrüstung und ist für jedermann, unabhängig vom Alter, Gewicht oder Fitness-Level zu trainieren.

   

Alvaro Romano ist derzeit zu Besuch in Deutschland und wird am 19.04.2013 und am 20.04.2013 je einen Workshop leiten.

Aachen, 19.04.2013
19:00 - 21:00 Uhr
€ 30,00 pro Teilnehmer/Teilnehmerin;
€ 25,00 für KMC - Mitglieder pro Teilnehmer/Teilnehmerin

Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:

Köln, 20.04.2013
18:30 - 20:30 Uhr
€ 30,00 pro Teilnehmer/Teilnehmerin;
€ 25,00 für KMC - Mitglieder pro Teilnehmer/Teilnehmerin

Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:

 

Women Krav Maga (Selbstverteidigung für Frauen)

Gewalt ist, was Frau subjektiv als Gewalt empfindet, da die Toleranzgrenze, das Verständnis, die Wahrnehmungs- und Erlebnisweise, individuell ist.

Frauen können insbesondere in den Bereichen sexueller Belästigung und Übergriffen mit besonderen Formen der Gewaltanwendung konfrontiert werden. Krav Maga Women bietet speziell auf Frauen abgestimmte Konzepte zum Selbstschutz und zur Selbstverteidigung. Die Teilnehmerinnen lernen schnell und situationsabhängig zu handeln.

  

Das Training fördert Selbstbewusstsein, Ausdauer, Kraft und Koordination und schafft so bessere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Selbstbehauptung im Alltag. Es wird von speziell geschulten Instruktoren durchgeführt. Zu den trainierten Inhalten gehören das Erkennen von potentiellen und konkreten Gefahrensituationen, Taktiken und Techniken zur Vermeidung der Opferhaltung in Konfliktsituationen und zum selbstbestimmten Auftreten, selbstbewusste verbale und nonverbale Konfliktbewältigung.

Die sukzessive Erarbeitung von individuellen Handlungsmöglichkeiten ermöglicht die Bewältigung von eskalierenden Situationen unter kompromisslosem Einsatz aller körperlichen Möglichkeiten, mit Hilfe von Alltagsgegenständen oder Hilfsmitteln.

 

Oft bleibt Gewalt gegen Frauen von anderen unbemerkt, wird bagatellisiert oder ignoriert.

Das Training findet
mittwochs von 18:15 Uhr - 19:15 Uhr in Aachen statt.

Ein kostenloses Probetraining ist nach Anmeldung selbstverständlich jederzeit möglich.
Die monatliche Trainingsgebühr beträgt 20 EUR; alternativ eine 10er Karte zu 100,00 EUR

Fragen zum Training, oder die Anmeldung zu einem kostenlosen Probetraining unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Gewalt gegen Frauen betrifft jede Frau, doch sie trifft nicht jede gleich.

 

Kids Krav Maga (Selbstverteidigung für Kinder)

Kinder werden in ihrem Alltag oft zur Zielscheibe von Aggression und Gewalt. Im Krav Maga Kids Training lernen Kinder, sich in körperlichen Konfliktsituationen erfolgreich zu wehren.

Das System wurde für den Einsatz durch Kinder im Hinblick auf Techniken, Trainingsmethodik und Taktik in Bedrohungssituationen speziell angepasst. Das Verständnis von richtigem und falschem Verhalten, mitmenschlichem Umgang und die Förderung der persönlichen Entwicklung sind wesentliche Inhalte.

Das Training fördert Selbstbewusstsein, Ausdauer, Kraft und Koordination und schafft so bessere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Selbstbehauptung im Alltag. Durch kindgerechtes Training wie z.B. die Einbindung der Trainingsinhalte in Spielformen kommt auch der Spaß Faktor nicht zu kurz.

 

Das Training ist in 3 Altersklassen unterteilt.
 
KIDS:          6-9   Jahre    Freitag    17:00-18:00 Uhr
JUNIOR:   10-12 Jahre    Montag    18:00-19:00 Uhr
TEENS:    13-17 Jahre    Freitag     18:00-19:00 Uhr

Die monatliche Beitragsgebühr beträgt € 30,00

Fragen zum Training, oder die Anmeldung zu einem kostenlosen Probetraining unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



 

 

 

Warum wir (Krav Maga Consulting) von der International Krav Maga Federation (IKMF) zu Krav Maga Global (KMG) wechselten

Die KMC gehört nicht mehr der International Krav Maga Federation (IKMF) an. Wir haben die entsprechenden Verträge gekündigt und wir haben die wiederum entsprechenden Unterlagen von Krav Maga Global (KMG) unterzeichnet.

Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen und  ist auch weniger eine Entscheidung gegen Avi Moyal und die IKMF, als vielmehr eine für Eyal Yanilov und Krav Maga Global. Wir haben immer gerne und eng mit Avi Moyal zusammengearbeitet, wir schätzen ihn als kompetenten Krav Maga-Instructor, dem wir durchaus viel in unserer persönlichen Entwicklung als lokale Instructors zu verdanken haben.

Wenn wir also Eyal Yanilov in seine neue Organisation folgen, dann vollziehen wir diesen Schritt, weil wir glauben, dass Krav Maga Global seinen Instructors und Trainierenden mehr und bessere Perspektiven zu bieten hat als die IKMF in ihrer bisherigen Struktur. Wir glauben, dass KMG einen professionellen Schritt vorwärts zu einer disziplinierten und effizienten Organisation bedeutet. 

Warum Eyal Yanilovs Motto “the advancing source of Krav Maga” den Kern trifft, mag ein Blick zurück verdeutlichen:

Krav Maga hat einen langen Entwicklungsweg genommen, seit sein Begründer Imrich Lichtenfeld sich von einem Kampf-Sportler in den 30er Jahren zu einem erfahrenen Straßenkämpfer in den 40er Jahren wandelte und später - ab den 50er Jahren - in den Nahkampf-Ausbilder der sich formierenden und später etablierenden israelischen Armee schlechthin.

Bereits Mitte der 60er Jahre begann Lichtenfeld sich auch dem zivilen Sektor zuzuwenden und gründete 1978 eine Organisation namens Israeli Krav Maga Association (IKMA) - die sich später zu seiner Unzufriedenheit entwickelte und die er wieder verließ. In den späten 80er und den frühen 90er Jahren begannen Lichtenfeld und sein vertrautester Schüler Eyal Yanilov das von Imi begründete und von Eyal verfeinerte System Krav Maga auch in den USA zu verbreiten, Mitte der 90er erfolgte der Schritt in Europa - dort zuerst in nord- und osteuropäischen Ländern. Eyal Yanilov ist der einzige Imi-Schüler, der sowohl das höchste Level erreicht (1991) als auch das “Diploma of Excellence” aus den Händen Imi´s erhalten hat (1997).

1996 hob Eyal Yanilov mit der Unterstützung Imi´s die International Krav Maga Federation (IKMF) aus der Taufe, um die weltweite Entwicklung des Krav Maga Lichtenfeldscher Prägung weiter voranzutreiben.  Dies mit großem Erfolg - nach mehr als zwei Jahrzehnten intensiver Aufbauarbeit ist Krav Maga in rund 50 Ländern vertreten, aufgrund der unermüdlichen Arbeit der israelischen und anderen Toplevel-Instructors, der nationalen Directors und lokalen Instructors.

Mittlerweile aber entspricht die IKMF - ursprünglich als israelischer Sportverband mit Versammlungen und Abstimmungen formiert - nicht mehr den zeitgenössischen Ansprüchen an eine internationale professionelle Organisation mit modernen und effektiven Strukturen.

Es gibt weltweit eine steigende Nachfrage nach Krav Maga bzw. qualifizierten örtlichen Ausbildern. Die lokalen Instructors wiederum brauchen mehr professionellen Support und als Hintergrund eine Organisation, die modernen internationalen Standards entspricht. Krav Maga verdient als Qualitäts-Produkt auch einen Qualitäts-Service. Davon profitieren Ausbilder wie Trainierende gleichermaßen.

Das System Krav Maga, wie wir es heute kennen und praktizieren, ist in seiner einmaligen Methodik und Didaktik, seinen Technik- und Taktikansätzen unserer Überzeugung nach in einem hohen Maße das Werk Imi Lichtenfelds und Eyal Yanilovs. Nach Imi's Tod wurde Krav Maga maßgeblich von Eyal Yanilov an die sich ändernden Gegebenheiten adaptiert.


Seit wir Krav Maga-Training in Deutschland anbieten, sind wir von Eyal Yanilov und seinen unmittelbaren Helfern Amnon Darsa, Tamir Gilad und Tommy Blom aus- und fortgebildet und in unserer persönlichen Entwicklung begleitet worden.

Eyal hat Krav Maga Global unter dem Motto "The advancing source of Krav Maga" gegründet. Die neue Organisation garantiert, dass Krav Maga-Training im Sinne Imi Lichtenfelds betrieben wird und dass KMG-Directors und -Instructors ihre Aus- und Fortbildung in diesem Spirit erhalten.  Krav Maga Global bündelt die Kräfte zur stetigen effizienten Weiterentwicklung des Krav Maga, zur flexiblen Anpassung an neue Herausforderungen in einer sich immer schnellen wandelnden Welt.

 
     

 

 


 
Weitere Beiträge...